Analytics und Data Science

News

Technologie für die Industrie 4.0

Forschungsvorhaben „Predictive Maintenance“ der Hochschule Offenburg bewirbt sich erfolgreich um eine Förderung der Carl-Zeiss-Stiftung in Höhe von 750.000 Euro.[mehr]

Sieg auf der Robotica

Das Team magmaOffenburg hat das Roboterfußball-Turnier der 3D Simulationsliga auf der Robotica in Portugal gewonnen.[mehr]

Kick-off für den RoboCup

Start in die Roboterfußballsaison 2018! Die Offenburger Hochschulteams "Sweaty" und "Magma“ wurden mit einem Empfang der Hochschule Offenburg für die Vizeweltmeisterschaft im RoboCup 2017 geehrt. [mehr]

Über die Forschungsgruppe Analytics und Data Science

Immer mehr Daten werden durch Internet of Things, mobile Anwendungen, Social Media und in Produktionsprozessen generiert. Diese stellen einen wichtigen Produktions- und Wettbewerbsfaktor dar. Auf Basis dieser Daten können Geschäftsprozesse optimiert werden und neue Geschäftsmodelle entstehen. Immer mehr Unternehmen realisieren das Potenzial der verfügbaren Datenmengen und beginnen, sich als “Data-driven Company” neu zu definieren.

Durch neue Technologien wie z.B. In-Memory-Datenbanken oder zur Speicherung großen Datenmengen (Big Data) können Daten zunehmend umfassender für analytische Zwecke wie die Identifizierung von Muster (Data Mining) und Vorhersagen (Predictive Analytics) genutzt werden. Zusätzlich ergeben sich für Unternehmen durch die Anbindung neuer Datenquellen wie Social Media oder Internet of Things neue Anwendungsszenarien.

Die Forschungsgruppe "Analytics and Data Science" beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der intelligenten Analyse von (großen) Datenmengen in Unternehmen.